Archiv

Prost Neujahr...

Aloha everyone ^^

 erstmal ein Frohes Neues Jahr an alle...Hoffe ihr hattet alle nen guten start ins jahr 2009 und dass ihr, im gegensatz zu mir, katerlos gestartet seid

die silvesterfeier an sich war aber sehr geil...haben erst mit allen ausm hostel bbq gemacht und sind dann (nach ausgiebigem vortanken) allemann in die stadt gegangen...den jahreswechsel haben wir bei livemusik im stadtzentrum verbracht, um danach in eine nahegelegene disco (hatte was von agos xD) zu gehn und bis morgends um 4 zu trance und techno (!!!) abzuspacken (koennt euch also vorstellen wie gedamaged ich war)...angekommen im hostel ham wir dann noch versucht den ersten sonnenaufgang im neuen jahr mitzukriegen, sind jedoch aufgrund totaler zerstoerung alle vorzeitig kollabiert ^^ (ein paar bilder des abends hab ich uebrigens hochgeladen)...

nach 4 tagen in einem der schoensten hostel in dem ich bisher war, bin ich nun in Motueka und werde morgen mit Sarah&Till den Track starten...freu mich wie n schnitzel drauf und melde mich dann sobald wir wieder da sind...!

also machts jut...

ps: habe beschlossen meine maehne vorerst weiterwuchern zu lassen, wie so mancher empfohlen hat...ausserdem vertraue ich nachwievor keinem frisoer (und mir erst recht nich) und muss wohl erstmal als schiege rumrennen :-D

1 Kommentar 3.1.09 07:16, kommentieren



The Beach(es)...

Sommer, Strand und gute Laune...

nein, dass is nich das neue lied von Micki Krause (sorry mursel), sondern dass sind die Schlagwoerter der letzten paar tage, die ich im Abel Tasman National Park verbracht habe!!!

um die 50km lang eine Bucht nach der anderen, kristallklares wasser, nahezu weisser sand, bei wunderschoenem wetter...was will man mehr ?!

aber es gab diesmal leider nicht nur schoene sachen zu begutachten...da hier zur zeit sommerferien sind und das ganze gebiet doch nich so National Park is wie ich dachte, fanden wir eigtl in jeder der unzaehligen buchten bereits leute vor, die da mit ihren Motorbooten vor anker gegangen waren und dem ganzen dann irgendwie ein gewisses Tourifeeling gaben...hat besonders mich ganz schoen gestoert, aber was soll man machen...hinzu kam dann wieder mein 'krueppel-faktor', der mir mal wieder das leben schwer gemacht hat! hatte schon bei beginn des tracks immer noch schmerzen im knie, die ich aber mit schmerzmitteln (ibu-profen 800er 4TW!!!) sehr gut unterdruecken konnte, aber das waere ja zu einfach gewesen -.- dadurch, dass ich mein linkes knie schonen wollte, hab ich natuerlich mein rechtes mehr belastet...von daher hat sich dann am letzten tag mein rechter fuss gemeldet und angefangen arschweh zu tun xD da ham dann auch die schmerzmittel nix gebracht und ich musste den letzten tag halt mehr oder weniger entlanghumpeln, was aber auch irgendwie ging...ich hoffe, dass ich mir jetz nich bei jedem track ne neue scheisse einfang...^^

aber all das konnte meine laune eigtl nich wirklich zerstoeren, da die ganze landschaft (trotz motorbooten und schmerzen) einfach zu genial war!!! vor allem die abwechslung zwischen hardcore-wandern (bis zu 23km am tag, bergauf-bergab) und strand chillen fand ich super :-D

naja, nu gehts erstmal die westkueste entlang...das naechste ziel heisst Punakaiki, wo ich in nem direkt am strand gelegenen hostel meinen b.day verbringen werde,...! (<--- wink mit dem zaunpfahl ;-) ) 

cheers... 

7.1.09 05:19, kommentieren

the number you're calling is temporary not available...

oi, nur so zur info (hauptsaechlich fuer meine mum)...in Punakaiki hab ich keinen empfang, also wenn mich jmd erreichen will wegen b.day, dann meldet euch in 2-3 tagen... ^^ chill mich jetz an den strand, hau mir ein paar bier rein und warte bis ich 20 bin xD prost!

4 Kommentare 8.1.09 11:38, kommentieren

"Freedom is living each moment spontaneously"

na allemann,

nach einiger zeit (oder auch nich...kA, verliere langsam jegliches zeitgefuehl) mal wieder was von mir...die ueberschrift hat uebrigens recht wenig mit dem rest zu tun, aber ich mag das zitat...

hmm, wo war ich das letzte mal...achso, Motueka und dann noch ne kurze info aus Punakaiki....naja, war in der letzten zeit nicht sehr lange am selben ort, von daher bin ich zur zeit ein wenig durchn wind...zusaetzlich bin ich jetzt der stolze besitzer eines 1989er Mitsubishi Eterna MMC !!!

aber erstma von vorne...nach Motueka war ich ueber meinen b.day in Punakaiki, was ein sehr eindrucksvolles kleines kaff an der westkueste ist. war (wie berichtet) ein wenig von der aussenwelt abgeschnitten, von daher war die 'feier' noch ein wenig einsamer dadurch dass keine anrufe durchkamen...aber trotzdem wars interessant mal an meinem geburtstag ins meer gehn zu koennen... xD

von dort gings dann nach 2 tagen weiter in die Jadehauptstadt Nz's Hokitika...ein paradies fuer frauen, aber nich so mein ding...enorm viele juweliere und konsorten, aber sonst auch nich viel (ausser geilen sonnenuntergaengen, siehe studivz)...nach erneut nur 2tagen gings dann zum Franz Josef Glacier, der wirklich sehr beeindruckend war. habe dort ne eintaegige tour gemacht um mal mit euch armen frostbeulen in deutschland zu sympathisieren... leider warns dann selbst auf dem gletscher ca 18grad und ich bin in kurzer hose und t-shirt da rumgelaufen!!! sorry, ich habs immerhin versucht  mit eisschuhen durch enge eisschluchten quetschen (ich uebertreibs ein wenig, aber mir faellt kein besseres wort ein^^) und kleine eishoehlen durchqueren war aber mal ne angenehme abwechslung zum wandern durch den wald...

in dem hostel hab ich jedenfalls dann gesehn dass ein auto zu verkaufen steht und zwar fuer nur 700$ (ca 300eus)!!! nach ein klein wenig verhandeln hat der kerl mir dann sogar noch die zulassung bezahlt, wodurch ich jetzt letztendendes sogar nur 640 gezahlt habe ^^ das auto is halt...alt...ums mal so zu sagen. die elektronik spinnt hier und da ein wenig und ich darf nich zu grosse strecken auf einmal fahren...aber ansonsten duerfte es halten (hoff ich). vorsichtshalber lass ichs moin nochmal von nem mechaniker durchchecken. das geilste war, dass lucan jetzt ueberraschend auf die suedinsel gekommen is und sich auch von einem auf den andern tag ein auto gekauft hat bevor wir uns wiedergetroffen haben. und, war ja klar, haargenau dieselbe karre wie ich....nur ein bisschen besser in schuss, dafuer aber auch deutlich teurer. so sind wir gestern also im autokorso von Franz Josef gestartet, haben die nacht am strassenrand im auto verbracht und heute die letzten kilometer bis Wanaka zurueckgelegt...von hier aus ist warhscheinlich erstmal wieder arbeiten angesagt, um das geld fuers auto wieder reinzukriegen und dann beginnt auch schon mein letzter abschnitt nz (bin ja jetz schon sogut wie 5monate hier!!!)....

nun ja, drueckt mal daumen, dass mim auto morgen alles in ordnung ist und ansonsten meld ich mich dann halt bald ma wieder...hab uebrigens im studivz ma wieder n paar neue pics hochgeladen...

2 Kommentare 15.1.09 04:18, kommentieren

wenn ich in die hoelle komme ist die bestimmt ein packhouse....

die ueberschrift sagt eigtl alles....um die kohle fuer die karre wieder reinzukriegen bin ich jetzt in Ettrick. suchts nich auf ner karte, is ein absolut winziges provinzkaff, in dem man eigentlich nix machen kann ausser zu arbeiten...in meinem fall ist das bei der familie Darling (heissen echt so) xD

zu beginn hab ich noch auf ner Apfelplantage gearbeitet, was sau gechillt war. komplett ohne supervisor und ohne jeglichen druck mussten wir paar aeste abreisen, bzw aepfel, damit die baeume nicht zu voll sind...dabei sind so witzige spiele wie "Achtung!" entstanden, bei dem wir uns prinzipiell nur mit aepfeln bewerfen (klingt banal, aber kann einem nen arbeitstag echt retten)...

doch dann kam das packhouse...

die arbeit variiert zwischen entweder 10std auf ein fliessband starren und aprikosen aussortieren, oder 10std verpackte aprikosen stapeln. dabei ist das stapeln noch die bessere arbeit. beim sortieren hab ich nach 7std ernsthaft ueberlegt, ob die packmaschine mich toeten wuerde wenn ich jetzt einfach reinspringe!! desweiteren erwische ich mich auch hin und wieder beim kompletten hirndurchzug. will heissen, dass ich einfach mit nem leeren zombieblick da stehe und nur noch meine haende sich bewegen. sehr sehr creepy...

naja, aber ich krieg immerhin kohle rein. noch 2-3 tage und ich hab das auto inklusive ordentlich spritgeld drin! danach kann ich hoffentlich endlich sagen, dass das mein letzter job in nz war...

aber nicht alles is die hoelle...bin ja nicht allein. arbeite mit lucan un till zusammen und wir wohnen zur zeit aufm campingplatz in nem gemieteten wohnwagenanhaenger fuer 10$ die nacht, inkl. eigenem tv, kuehlschrank, herd im caravan...geht sau ab! zusaetzlich sind die anderen backpacker die dort arbeiten (aus finnland und argentinien) auch recht cool drauf, was ja auch schon ma was is...

werde jetzt also in paar tagen fertig mit arbeiten sein. lucan muss wohl noch bissl laenger ackern, da ihn der autokauf finanziell schwer angeschlagen hat...mach mcih dann erstma auf nen kurzen roadtrip entlang der ostkuest (schaetz ich jedenfalls) und dann endlich Steward Island!!! *yihaaa*

ich meld mcih dann bald...

cyA

2 Kommentare 28.1.09 07:28, kommentieren

Werbung