Archiv

"vollbepackt mit tollen sachen...

...die das campen schoener machen. hinein ins insel-feeling!"

die letzten 5tage warn wohl die, im bezug auf naturerlebnisse, coolsten die ich bisher hier erlebt habe...wie bereits im letzten eintrag erwaehnt, sind wir zur Great Barrier Island(GBI), oestlich von Auckland gefahren (via Faehre ca 4std.). 

vorher warn wir aber noch, da die faehre nur 3mal die woche faehrt und wir dadurch mehrere tage zeit bis zur abfahr hatten, noch mit nem mietwagen auf der Coromandel Peninsula (Halbinsel). Jaaa, wir ham uns tatsaechlich getraut und uns in den linksverkehr getraut...mit nem kleinen Toyota, 5 leuten und so wenig gepaeck wie moeglich ham wir uns dann aufn weg gemacht, auf dem wir so einige male ein wenig todesangst hatten xD so ziemlich jeder von uns hat irgendwann ma verrafft dass wir ja auf der linken seite fahrn muessen bzw ist ein wenig zu rasant durch die serpentinenartigen kurven gehackt ^^ 

haben uns in den 1 1/2 tagen die wir unterwegs warn vor allem die kuesten der halbinsel und die paradiesischen straende angeschaut...war ein sehr spassiger trip, aber letztendlich auch nur ein zeitvertreib fuer die GBI.

Freitag morgends um 6 gings dann also los...angekommen auf der insel ham wa uns dann von nem kleinen shuttlebussi zum beginn des ersten tracks bringen lassen, der uns dann schliesslich ueber stock und stein zu nem sehr idyllischen kleinen campingplatz direkt am wasser gebracht hat...im nahegelegenen kaefflein (42einwohner) haben wir uns dann vor dieser malerischen kulisse ein paar bierchen gegoennt bevor wir uns ziemlich platt vom ersten tag richtung campingplatz zurueckbegeben haben...wir hatten 2 2-mann-zelte, also musste einer draussen pennen...ich natuerlich gleich "schlau" wie ich bin gemeint, dass ich das mache xD ich also unter mein tarp, was ja wind und regen abhaelt....aber keine moskitos...haett ich ma frueher nachgedacht ---> campingplatz + nahe am wasser = 1000de moskitos -.- hab dann relativ schnell kapituliert und mich in eins der 2mann zelte dazugequetscht, was bis auf gelegentliche tritte von tony in mein gesicht einigermassen angenehm war...

am naechsten tag ging dann die naechste etappe weiter, die uns zu ner blockhuette mitten im wald fuehren sollte, komplett mit kleinem ofen, feuerholz und alles was man sonst noch so braucht... auf dem weg dahin, ham wir auch nen geilen aussichtspkt erklommen, wovon ihr uachn pic im studivz sehn koennt... da lucan sich an beiden fuessen schon am tag vorher ziemlich haessliche blasen zugezogen hat, ham wir abwechselnd seinen rucksack getragen, wodurch wir wieder mal ziemlich am sack warn und nach dem essen und wenig dummes-zeug-labern tot ins bett gefallen sind...

am drauffolgenden tag ham wir dann usnere letzte etappe in angriff genommen, die uns zu Port Fitzroy gebracht hat, von wo wir dann gestern (Dienstag) zurueckgefahrn sind...auf dem nahegelegenen campingplatz ham wirs und dann nochma 1 1/2 tage richtig gut gehn lassen und Gerrits 21b.day mit ein paar bier und wiskey gefeiert...

die rueckfahrt mit der faehre war ein wenig ruppig, da wir krassen wellengang hatten, was uns gerrit in form seines magensinhalts eindrucksvoll bewiesen hat xD ich hab stump gepennt ^^

und jetz sind wir (mal wieder) in auckland und planen unsere naechsten ziele...so wies jetz aussieht werde ich morgen mit Johannes (ihn und Gerrit ham wir schon in Paihia kennen gelernt und die letzten paar trips unternommen) richtung sueden aufbrechen und zumindest bis Rotorua bzw Taupo zusammen reisen, da wir in Taupo beide Wildwasser-Rafting machen wolln...

ich meld mcih dann denk ich ma wenn ich in Rotorua/Taupo bin...

an alle die ma irgendwelche pics sehn wollen, schickt mir ma ne seite wo ich pics gescheit hochladen kann (ausser studivz)...i-net is zu teuer um gross rumzusuchen...  

cYa 

1.10.08 03:10, kommentieren



zwischenstop in matamata...

ok, ich meld mcih jetz doch schon bevor wir in rotorua sind wieder...der weg nach Mt.Maunganui war einfach zu stump um ihn unkommentiert zu lassen ^^

nachdem wir Auckland erstaunlich unkompliziert per anhalter veralassen hatten sassen wir erstma in nem kleinen provinzkaff ne stunde fest, bevor sich dann doch endlich ma wieder jmd stehengeblieben is und uns einen grossteil der strecke komplett mitgenommen hat. 2stationen weiter waren wir noch ca 1std von Tauranga/Mt.Maunganui entfernt mitten auf ner kaum befahrenen landstrasse. ich dacht schon wir muessen bis ins naechstgroessere kaff laufen und hoffen da n hostel zu finden als uns dann doch jmd mitgenommen hat. war .ein ehepaar, ende 20 (Scott&Becky), die uns erstma stump eingeladen haben, bei ihnen zu uebernachten inkl. verpflegung, bier und ner ps3 xD die beiden wohnen im recht kleinen Matamata aka Hobbiten, weil da die ganzen auenland-szenen von den Herr der Ringe filmen gedreht wurden.

bei ihnen angekommen ham se uns, wie gesagt, erstma bekocht und da Scott schon so ziemlich jeden pkt von nz besucht hat, hat er uns erstma eine einfuehrung in alle must-see-plaetze gegeben...da hab ich dann auch realisiert, dass die 8monate niemals reichen werden um alles zu sehn, was ich gern sehen wuerde, aber was solls. ich kann ja wiederkommen =P danach ham wann noch southpark geschaut (die guitar-hero-folge), worauf scott grinsend den raum verlassen hat und kurz danach mit ner guitar-hero gitarre reinkam und wir das erstma ne runde gezockt ham, wobei ich ziemlich abgeloost hab -.-

am tag darauf (gestern) ham se uns dann sogar noch die ganze strecke nach Mt.Maunganui gefahren, bevor wir uns dann getrennt haben. sie haben uns aber gesagt wir koennen jederzeit wieder bei ihnen uebernachten, wenn wir in der gegend sind, bzw sogar bei Becky's mutter, die in der naehe von Taupo wohnt :D sooo krank ! ich war einfach vollkommen platt von so viel freundlichkeit auf einen schlag, dass ich das gleich mal euch mitteilen muss ^^

so, jetz werd ich erstma mit johannes zusammen den Mt.Maunganui besteigen und dann morgen oder uebermorgen mit Tony&Janna (die heute nachkommen) richtung rotorua/taupo weiterreisen...

achso, fast haett ichs vergessen...hab jetz auch ne handynr. hier...jeder der mich sprechen will kann mich gern morgends oder abends anrufen (kosten liegen komplett beim anrufer)... 0210767359 ... landesvorwahl fuer nz is +64 (glaub ich^^)

2 Kommentare 4.10.08 02:02, kommentieren

schwefel und flugzeuge...

ah, gibt doch nix schoeneres als morgends aufzuwachen, draussen wunderbares wetter, man oeffnet das fenster seines mini-zimmers und wird erstma von ner wand aus schwefelgeruch erschlagen...wenn das der fall ist und man sich grade in nz befindet, kann man davon ausgehn in Rotorua zu sein...

die letzte woche war sehr cool und abgesehn von dem allgegenwaertigen schwefel in der luft (die stadt is auf heissen, schwefelhaltigen quellen gebaut worden) ist rotorua einer der geilsten plaetze die ich  bisher in nz gesehn hab... zusammen mit taupo ist das staedtchen die extremsport metropole der nordinsel nz's...das ham wir uns dann auch gleich ma zu herzen genommen und haben nach einem chillout-tag, der aus nem museumsbesuch und gammeln im hostel-eigenen spa-pool erstma white-water-rafting gebucht, was schon sehr spassig war...sind zwar einma fast gekentert, aber gerade so sachen machen den adrenalin-kick bei so sachen ja schliesslich aus...die 2 darauffolgenden tage warn wir dann mountainbiken im nahegelegen Whakarewarewa-Forest, der aus ca 50verschiedenen mountainbike-traks besteht...highlights warn ein 2std fahrt mitten in den wald, der nach einem platten reifen dann in einem 3std fussmarsch zurueck in die stadt endete und einem filmreifen 40km/h bergab-crash von tony gekroent wurde...

sind vor 2tagen dann nach taupo getrampt und ham uns hier wieder mit lucan un gerit getroffen...der ausblick ueber lake taupo mit schneebedeckten bergen am horizont is mal wieder absolut atemberaumend...

muss jetz leider weg...in 20min holt tony un mich ne limousine ab und bringt uns zum nahegelegenen flugplatz, wo wir uns dann aus 4-5km hoehe in die tiefe stuerzen werden !!!!! sollte ich ungebremst den boden kuessen, bitte ich um ein schere-stein-papier-turnier, wer meine sachen bekommt ;-)

da ich ahne dass meine liebe mutter wenn sie das hier liest nen leichten bis mittelschweren herzinfarkt bekommt, meld ich mcih sobald ich wieder gelandet bin wieder hier...

 

6 Kommentare 13.10.08 01:22, kommentieren

"humans aren't supposed to jump out of an airplane!!!"

'ok, los gehts' ruft der kerl hinter mir...ich sitze in 4km hoehe und die tuer des kleinen flugzeugs in dem ich sitze oeffnet sich...ich schaue aus der tuer und der satz (siehe titel) den tony heut schon ca 50mal aufgesagt hat kommt mir in den kopf...fuck, der junge hat recht...aber zu spaet, ich strecke die fuesse aus dem flugzeug und jan (an den ich geschnallt bin) springt ab...40sekunden freier fall, bevor der hauptschirm geoeffnet wird. 40sekunden in denen jede existierende koerpereigene droge literweise in meine venen geschwemmt wird und mir das krasseste gefuehl von freiheit verschafft dass man sich vorstellen kann...danach nochmal ca 2min gleitflug richtung erde...unter mir der jetzt recht klein wirkende Lake Taupo, der mir auf der erde so gigantisch vorkam. daneben die schneebedeckten berge des Tongariro Crossings...

1 Kommentar 13.10.08 08:30, kommentieren

die neugier packt mich...

sooo, um die letzten tage kurz zu fassen...sind jetz in napier, arbeiten wenn wir glueck ham die naechsten 3 tage auf nem jahrmarkt inner pommesbude bzw als ticketverkaeufer und fahrn danach nach hastings um auf ner obstplantage ma wieder geld reinzukriegen...

also nix spannendes passiert...will hiermit vielmehr mal meine gigantische neugier zum ausdruck bringen und fordere jeden auf mir zu erzaehlen wie das/die jeweilige studium/ausbildung so laeuft...es gibt kein entkommen, wer mich nich freiwillig anschreibt kriegt halt ne extra nachricht...

aber da i-net nich grad guenstig is und ich nich jeden anschreiben will waers klasse wenn ihr mir einfach direkt ein jeweiliges update geben wuerde... speziell vom sch.ni wuerd ich gern ma hoeren was der letzte comment bezueglich 'sprung wagen' zu bedeuten hat...

also, ich warte gespannt ;-)

20.10.08 03:22, kommentieren

es geht aufwaerts...

hoi,

melde mcih grade aus nem i.net cafe in napier und hatte bis vor ein paar stunden die groesste downphase meines bisherigen aufenthalts in nz.

das mit dem jahrmarkt wurde nix, der spasst vom hostel wollt uns nur fuer ne woche in sein hostel locken! haben in der zeit halt nach jobs gesucht, aber von den ultravielen versuchen gabs immer nur vertroestungen dass es in 2-3wochen hier viele jobs gibt, oder direkt absagen... 'toll, ich will aber jetz job du depp!' wollt ich nach dem 20telefonat am stueck nur noch ins telefon bruellen, hab mich aber zurueckgehalten, da auch einige gemeint haben sie melden sich nochmal bei mir...

also waren die letzten 7/8tage gepraegt von gammeln und der ungewissheit was als naechstes kommt. hinzu kamen diverse kackpratzen in unserm hostel, denen ich hier und da am liebsten saemtliche knochen brechen wollte (warn natuerlich deutsche -.-) und napier, was nich wirklich so ne tolle stadt is wie jeder behauptet...

naja, aber dann kam vorn paar std der rettende anruf von nem weingut suedlich von hier auf dem ich jetz erstma fuer mind. 1monat arbeiten werde! $13/std, 9-10std/tag, 6tage die woche ---> geht ab ^^

bin jetz also wieder bestens gelaunt, wollte vorhin bei nem kleinen spaziergang am liebsten jeden freundschaftlich anpogen und krieg das grinsen, aufgrund des ueberwundenen tiefs, nich mehr ausm gesicht...

 noch ein raetsel zum schluss =P wer den folgenden satz richtig ins deutsche oder englische uebersetzt kriegt nach meiner rueckkehr nen kasten aeppler gesponsord... ---> "He ora wahakapiri he mate te whakatakariri" isn sehr poetischer spruch in maori den ich auf ner wand gelesen hab ^^ 

ps: wenn der film 'Pineapple Express' in Deutschland rauskommt unbedingt reingehn!!! isn bissl wie 'Half baked' ;-)

1 Kommentar 26.10.08 08:16, kommentieren

Werbung